Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

Industrieller Mittelstand im Odenwald

Christine Lambrecht, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, besuchte die Firma Morton Extrusionstechnik in Abtsteinach

27.10.2015

Abtsteinach. Christine Lambrecht, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion und Bergsträßer Bundestagsabgeordnete, besuchte am 23. Oktober 2015 die Morton Extrusionstechnik GmbH in Abtsteinach. Bei einer Werksführung durch die Hightech-Produktion ging es vor allem darum, auf zu hohe Strompreise hinzuweisen und für Verlässlichkeit in der Energiepolitik zu werben.

„Wir schmelzen Kunststoffgranulat und verarbeiten es zu hochwertigen Kunstrasenfasern. Dafür benötigen wir viel Strom und sind deshalb bei der EEG-Umlage entlastet. Eine Befreiung gibt es aber nicht: Im vergangenen Jahr haben wir rund 400.000 € EEG-Umlage bezahlt. Trotz der Entlastung ist unser Strompreis mit rund 10,5 Cent pro Kilowattsunde dreimal so hoch, wie der unserer Konkurrenz in den USA oder im Mittleren Osten“, sagte Jürgen Morton-Finger, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens.

„Ohne die EEG-Entlastung müssten wir rund 1,2 Millionen Euro im Jahr mehr zahlen – fast 5.500 Euro pro Arbeitsplatz. Deshalb ist es für uns von größter Wichtigkeit, dass die Politik einen verlässlichen energiepolitischen Rahmen schafft und die Entlastungen für stromintensive Industriebetriebe nicht immer wieder in Frage gestellt werden“, so Morton-Finger weiter.

Im Energieausschuss der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) setzt sich Morton-Finger gegenüber der Politik dafür ein, dass die Strompreise für die Industrie wieder sinken und die Nachteile für die heimische Industrie im internationalen Wettbewerb abge­mildert werden. Abschließend dankte der Familienunternehmer der Bundestagsabgeordneten für ihren Besuch und ihr Interesse: „Ich habe mich über den heutigen Besuch von Frau Lambrecht sehr gefreut. Die Politik ist nun gefragt, entsprechend die Weichen zu stellen, dass industrielle Mittelständler auch zukünftig erfolgreich in Hessen forschen, entwickeln und produzieren können.“

Die Morton Extrusionstechnik GmbH mit Sitz in Abtsteinach produziert mit 220 Mitarbeitern technische Fasern (Monofilamente) für Kunstrasenplätze. Sie ist ein klassischer "hidden Champion", ein inhabergeführtes Familienunternehmen und einer der größte Monofilament Hersteller in EU und USA. Etwa 30% des weltweiten Bedarfs von Fasern zur Herstellung von Sport-Kunstrasen kommen aus Abtsteinach – unter anderem trainieren die Profis vom FC Barcelona, Borussia Dortmund, Ajax Amsterdam auf Kunstrasen aus dem Odenwald. Das Unternehmen wurde 2008 von Jürgen und Cornelia Morton-Finger gegründet. Seither wurden insgesamt über 40 Millionen Euro am Standort Abtsteinach investiert. Das Erfolgsgeheimnis liegt in der permanenten Weiterentwicklung der Produkte, die zu über 40 welt­weiten Patentanmeldungen geführt haben.

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de