Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

Flexible Arbeitszeitsysteme

Bindung und Gewinnung von Mitarbeitern durch moderne Gestaltung der Arbeitszeit

19.10.2012

Darmstadt. Mehr als 30 Geschäftsführer, Personalleiter und betriebliche Fügungskräfte der Mitgliedsunternehmen der Unternehmerverbände Südhessen nahmen an einer Schulung zur Ausgestaltung flexibler Arbeitszeitsysteme teil.
Ziel der Schulung war es, auf der Basis des rechtlichen Rahmens, der durch die jeweiligen Tarifverträge der verschiedenen Branchen und durch gesetzliche Bestimmungen bestimmt wird, anhand von Praxisbeispielen den Teilnehmern darzustellen, wie durch moderne Gestaltung der Arbeitszeit eine Bindung und Gewinnung von Mitarbeitern gefördert werden kann.
Rechtsanwalt Dirk Widuch, Leiter der Rechtsabteilung der Unternehmerverbände Südhessen, erläuterte anhand der tariflichen Rahmenbedingungen der Branchen Metall- und Elektroindustrie, chemische Industrie, kunststoffverarbeitende Industrie und Kautschukindustrie, sowie auf Basis der gesetzlichen Grundlagen die verschiedenen Flexibilisierungsmöglichkeiten, die sich bereits aus Tarifverträgen und/oder dem Gesetz ergeben.
Diplom-Psychologin Corinna Jäger vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaften (IfaA) in Düsseldorf zeigte Möglichkeiten der modernen Schichtplangestaltung, insbesondere vor dem demographischen Hintergrund alternder Belegschaften, auf. Der Focus lag dabei jedoch nicht nur auf einer Berücksichtigung immer älter werdender Belegschaften, sondern stellte auch auf die Bedürfnisse jüngerer Arbeitnehmer ab, so dass anhand von Beispielen altersgerechte Schichtsysteme dargestellt werden konnten.
Schließlich nutzte der Leiter der Abteilung Arbeitswissenschaft des Arbeitgeberverbandes HESSENMETALL, Dipl. Ing. Nikolaus Schade, die Gelegenheit über Unternehmensbeispiele flexibler Arbeitszeitgestaltung zu informieren. Besonders bemerkenswert war dabei ein Unternehmensbeispiel, bei dem Mitarbeitern völlige Zeitsouveränität und Flexibilität eingeräumt wurde und die entsprechende Mitarbeiterführung nur noch über Tätigkeitsinhalte und das Ergebnis als solches stattfand.

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de