Fortbildungsprogramm 2016/2017
Südhessens innovatives Bildungsnetzwerk
Menü

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren, 

waren früher Schulen die schönsten und am besten ausgestatteten Gebäude in einem Dorf oder einer Stadt, so sind es heute oft die renovierungsbedürftigsten. Das sollte uns zu denken geben.  

Bildung muss uns wieder mehr wert sein. Denn auch in der „Arbeitswelt von morgen“ brauchen wir gut ausgebildete Menschen. Gerade den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Sie schaffen die „Bildungsbasis“ für eine digitale Gesellschaft.

Dem Bericht „Bildung in Deutschland 2016“ zufolge ist das Interesse der Menschen an mehr und besserer Bildung ungebrochen. Das ist gut so, denn sie wird künftig eine notwendige Voraussetzung für ein erfolgreiches Arbeitsleben und gesellschaftliche Teilhabe sein. 

Nun liegt es an uns, unsere Kinder noch besser auf die digitale Berufs- und Lebenswelt vorzubereiten und sie auf ihrem Weg zu mündigen, politisch aufgeklärten und entscheidungsfähigen Bürgern zu unterstützen. Auch deshalb müssen wir unsere Unterrichtsinhalte immer wieder auf ihre Aktualität überprüfen und gemeinsam über neue, verpflichtende Schulfächer – wie beispielsweise Informatik und Technik – nachdenken.

Was wir generell in unserem Bildungssystem brauchen, ist mehr Verbindlichkeit für Qualität, Autonomie und Eigenverantwortung, aber auch mehr Bildungsvielfalt und Kooperation sowie bessere Übergänge an den einzelnen Schnittstellen.

Vor allem bei den gering oder nicht qualifizierten Jugendlichen besteht weiter Grund zur Sorge. Jeder junge Mensch, der die Schule ohne Abschluss und Perspektive verlässt – oder an der Berufswahl und im Beruf scheitert –, ist einer zu viel!

Jedes Kind in Deutschland sollte unabhängig von seiner Herkunft, seinem individuellen Förderbedarf und seinen materiellen Möglichkeiten die bestmöglichen Bildungschancen erhalten. Deshalb bleiben Digitalisierung, 

Chancengleichheit und Integration, aber auch Ganztagsschulen und die Förderung von Spitzenleistungen zentrale Themen der nächsten Jahre.

Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten – in Südhessens starkem Bildungsnetzwerk! Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen, Ihre Ideen und Anregungen.

Ein Talent hat jeder Mensch, nur gehört zumeist
das Licht der 
Bildung dazu, um es aufzufinden.

Peter Rosegger, 1843–1918, österr. Volksschriftsteller

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Reinhold Stämmler, Geschäftsführer
Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT Südhessen