Menü

Kontakt

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

Sirona Dental Systems GmbH

Kontakt und Anschrift

Fabrikstrasse 31
64625 Bensheim

06251/16-0
06251/16-2591

www.sirona.de
contact@remove.this.sirona.de

Das Unternehmen

Sirona ist Technologie- und Marktführer in der Dentalindustrie und weltweiter Partner für Zahnarztpraxen, Kliniken, Dentallabors und den autorisierten Fachhandel. Das Unternehmen entwickelt und produziert das komplette Spektrum an dentalen Ausstattungsgütern, darunter CAD/CAM-Systeme für computergestützte Keramikrestaurationen (CEREC), digitale Bildgebende Systeme für Intraoral- und Panorama-Röntgen sowie Volumentomographie (3D), Behandlungseinheiten, Instrumente und Hygienegeräte.

Sirona ist der Taktgeber der Branche. Mit bahnbrechenden Neuentwicklungen in allen Bereichen der Zahnheilkunde steht Sirona seit der Erfindung der ersten elektrischen Zahnbohrmaschine (1887) kontinuierlich an der Spitze des technologischen Fortschritts. Die Innovationen von Sirona setzen Standards in der Zahnbehandlung und sind seit fast 30 Jahren maßgebend im Bereich der Digitalisierung der Dentaltechnologie.

Sirona beschäftigt mehr als 2.700 Mitarbeiter an 24 Standorten weltweit und vermarktet seine Produkte in über 135 Staaten auf allen Kontinenten.

Die USA ist der größte Einzelmarkt für Sirona, gefolgt von Deutschland, Westeuropa und Asien.

Das Unternehmen ist 1997 aus der Medizintechniksparte des Siemens-Konzerns hervorgegangen und notiert seit 2006 an der US-Börse Nasdaq (Kürzel: SIRO). Sirona erzielte im vergangenen Geschäftsjahr (01.10.2010 bis 30.09.2011) einen Umsatz von 914 Millionen US-Dollar.

Sirona entwickelt und produziert den Großteil seiner Produkte in Bensheim, Deutschland, dem weltweit größten Entwicklungs- und Produktionsstandort der Dentalindustrie.

Sirona beschäftigt heute mehr als 240 Ingenieure und Wissenschaftler und hat in den letzten 6 Jahren insgesamt mehr als 250 Millionen US-Dollar für Forschung und Entwicklung ausgegeben.

Zurück zur Übersicht