Menü

Kontakt

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

Geschichte

Original Einzeichnungsliste der Gründungsversammlung am 14. Juli 1950

Der Verband ist seit sieben Jahrzehnten der regionale Arbeitgeberverband in Südhessen.
Wir bieten allen Branchen und Unternehmen – vom Existenzgründer über den familiengeführten Traditionsbetrieb bis hin zum börsennotierten Weltkonzern – ein innovatives Unternehmernetzwerk.

Unsere Geschichte:

1950:
Gründung „Gesamtverband industrieller Arbeitgeber für Darmstadt und Südhessen e.V.“ durch 15 Unternehmen am 14. Juli 1950.

Erster Geschäftsführer ist Dr. Karl Lenhardt (bis 1961).


1954:
Gründung der Personalleiterkonferenzen zur Vertiefung von Personalfragen mit Bezug zum Arbeits- und Sozialrecht.


1977:
Gründung des Ausbildungsleiterkreises zur Unterstützung der Aus- und Weiterbildung des betrieblichen Nachwuchses.


1978:
Gründung der Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT Südhessen mit dem Ziel, Lehrkräften Einblicke in die Arbeitswelt zu bieten und den Praxisbezug im Unterricht zu stärken.

Namensänderung in „Gesamtverband der Arbeitgeber Südhessens e.V.“


1998:
Überarbeitung des Verbandsauftrittes, inkl. Namensänderung in „Unternehmerverband Südhessen e.V.“, neuem Logo und begleitender Kampagne „Wir unternehmen was!“

Die Kampagne soll verdeutlichen, dass jeder Arbeitgeber ein moderner Unternehmer sein muss ,innovativ und risikobereit ,um Kunden von sich zu überzeugen und damit Arbeitsplätze zu schaffen bzw. zu erhalten.

 

Mitarbeiter des Verbandes Ende der 70er Jahre.
Die Vorsitzenden des Verbandes 1950 - 2014. Weitere Vorsitzende: Jürgen Streit (2017 - 2019) Claus Lau (seit 2019, s. Bild unten)

Das neue Jahrtausend

Die Entwicklung des Verbandslogos

2004:
Erstmalige Zertifizierung der Geschäftsstelle, als einer der ersten Verbände in Deutschland, nachdem bereits 2003 ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt wurde.


2005:
Erste Weiterbildungsbroschüre des Verbandes mit Angeboten für Mitglieder in den Bereichen Arbeits- und Sozialrecht, Personalmanagement und Kommunikation.


2010:
Umzug in das von HESSENMETALL neu erbaute „Haus der Wirtschaft Südhessen“ in der Rheinstraße 60 in Darmstadt. Sowohl der Unternehmerverband Südhessen e.V., als auch die Bezirksgruppe Darmstadt und Südhessen von HESSENMETALL und die VhU-Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen haben seitdem hier ihren Sitz.

2013:
1. Abendveranstaltung "Wirtschaft im Dialog".

Relaunch der Website und Überarbeitung des Verbandslogos. Das Logo ist nun in blau und Gold gehalten und symbolisiert die drei Flüsse (blau) Rhein, Main und Neckar, die das "Goldene Land" (gelb), die vier südhessischen Landkreise und die Stadt Darmstadt, einschließen.


2014:
Gründung der Arbeitgeberstiftung Südhessen. Die Stiftung ist breit aufgestellt und fördert u.a. Bildung, vor allem im Bereich MINT, Wissenschaft und Sport.


2017:
Rechtsanwalt Wolfgang Drechsler geht nach 35 Jahren Verbandszugehörigkeit, davon 23 Jahre als Geschäftsführer, in Ruhestand.
Rechtsanwalt Dirk Widuch, Fachanwalt für Arbeitsrecht, wird neuer Geschäftsführer (bis heute).

2018:
Einführung der Opening-Veranstaltung zum Jahresauftakt. Dabei erhalten unsere Mitgllieder einen (verbandlichen) Ausblick auf das kommende Jahr und haben eine erste Gelegenheit, sich mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Öffentlichkeit und Politik auszutauschen.

2019:
Mit dem HR-Forum startet ein neues Veranstaltungsformat für Personalleiter und andere mit arbeitsrechtlichen Themen betrauten Mitarbeiter im Personalbereich.

2020:
Aufgrund der Corona-Pandemie werden alle Weiterbildungsveranstaltungen auf Online-Seminare oder "hybride" Veranstaltungen umgestellt.

Vorsitzender Claus Lau (m.), stellvertretender Vorsitzender Ulrich Schumacher (2.v.r.) und der Vorstand des Unternehmerverband Südhessen e.V., gewählt für die Jahre 2019 - 2021. Jürgen Streit (3.v.r.) war von 2017 - 2019 Vorsitzender des UVSH. Mit dabei Geschäftsführer Dirk Widuch (2.v.l.)