Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

VhU zu den Arbeitsmarktzahlen im September 2016

Drechsler: „Junge Menschen nicht an Arbeitslosengeld-II-Bezug gewöhnen“ // Mindestens ein Elternteil aus Großfamilie in Arbeit oder Maßnahme bringen

29.09.2016

Darmstadt. Die Zahl der Arbeitslosen in Südhessen ist im September 2016 um 771 auf 20.035 gefallen. Die Arbeitslosenquote sank auf 4,6 %. „Die gute Lage am Arbeitsmarkt muss jetzt auch dafür genutzt werden, die Weichen für die nächste Generation richtig zu stellen. In Darmstadt bekommt mindestens eins von fünf Kindern Geld vom Jobcenter. Vor allem bei den südhessenweit rund 2.700 Familien mit Kindern, in denen beide Eltern gar nicht arbeiten, besteht dringender Handlungsbedarf. Wir fordern die südhessischen Jobcenter auf, sich intensiv um diese Familien zu kümmern und mindestens ein Elternteil in Arbeit oder notfalls in eine Maßnahme zu vermitteln. Kinder brauchen Vorbilder und dürfen nicht im falschen Glauben aufwachsen, dass Wohnung, Essen und Kleidung auf Dauer und ohne Gegenleistung vom Amt bezahlt werden“, sagte Wolfgang Drechsler, Geschäftsführer der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V., Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen (VhU).


Drechsler ergänzte, dass die Jobcenter schnell viel erreichen könnten, wenn sie sich auf größere Familien konzentrierten. „In rund 150 Familien mit drei oder mehr Kindern in Darmstadt arbeiten beide Elternteile überhaupt nicht. In diesen Familien gehen allein die Kinder hoffentlich regelmäßig in Kindergarten oder Schule, aber die Erwachsenen bleiben zu Hause. Kinder brauchen jedoch dringend Eltern, die einen geregelten Tagesablauf und die Anstrengung für die Finanzierung der Familie vorleben. Wenn das Jobcenter nur jeweils ein Elternteil einer Großfamilie in Arbeit vermittelt, kann es für viele Kinder gleichzeitig Vorbilder schaffen“, sagte Drechsler.
Weiterführende Informationen:

  • SGB-II-Quote der Kinder unter 18 Jahren: Jedes fünfte Kind in der Wissenschaftsstadt Darmstadt bezieht Geld vom Jobcenter
  • Familien mit drei und mehr Kindern und zwei Elternteilen ohne Erwerbstätigkeit: Nicht nur in Großstädten besonders häufig

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de