Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

MINT-Fachkräftenachwuchs gewinnen

Mit I AM MINT vom Schüler zur Fachkraft

17.11.2016

Bensheim. „Schülerinnen und Schüler fächerübergreifend auf die Berufswahl und Berufsausübung vorzubereiten, ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil individueller Lebensplanung, sondern auch ein zukunftsweisender Beitrag zur Verkleinerung der rund 200.000 offenen Stellen im MINT - Bereich", sagt Wolfgang Drechsler, Geschäftsführer Vereinigung hessischer Unternehmerverbände e.V., Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen. Mit dem vor fünf Jahren gestarteten Projekt I AM MINT sind in Südhessen beispielhafte Kooperationen zwischen Schulen, Unternehmen, Schülern und Auszubildenden entstanden."

Aktuell bestehen 38 Kooperationen zwischen 17 Schulen und 20 Unternehmen. Durch diese praxisorientierte Berufsorientierung konnten 620 Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftlich-technische Ausbildungsberufe mit MINT-Profil (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) kennenlernen.

„Aus einer der ersten I AM MINT-Kooperationen zwischen Schillerschule und Dentsply Sirona in Bensheim hat ein Schüler zunächst einen Ausbildungsvertrag für den Beruf des Zerspanungsmechanikers unterzeichnet, anschließend erfolgreich die Facharbeiterprüfung abgelegt und inzwischen einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. Diese Erfolgsgeschichte gilt es publik zu machen, so dass noch viele weitere folgen können", fordert Marco Vorberger, I AM MINT-Projektkoordinator für Südhessen.

Holger Weitzel, technischer Ausbilder bei Dentsply Sirona fördert und unterstützt  I AM MINT seit dessen Start im Dezember 2011. „Wir wollten neue Wege gehen, um aufgeschlossene und talentierte Schülerinnen und Schüler für unsere modernen Ausbildungsberufe zu begeistern. Die I AM MINT-Initiative hat genau unseren Anforderungen entsprochen. Deshalb war klar: Da machen wir mit!“

Am 19. März 2012 unterschrieb die Schillerschule aus Bensheim-Auerbach die Kooperationsvereinbarung mit Dentsply Sirona, wodurch am 13. Juni 2012 der erste Unternehmensnachmittag von I AM MINT mit zwölf Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 8 und 9 in der Ausbildungswerkstatt von Dentsply Sirona stattfinden konnte.

Marvin Zecic, ehemaliger Schüler der Schillerschule, Teilnehmer dieser Berufsorientierungsveranstaltung und mittlerweile bei Dentsply Sirona an einer Maschine eingesetzt, die zum Schleifen und Voreinstellen von Werkzeugen für CNC-Maschinen dient, beschreibt seine Eindrücke: „Ich konnte mir damals unter MINT nichts Konkretes vorstellen. Durch I AM MINT habe ich vielfältige technische Ausbildungsberufe kennengelernt. Das war der Anstoß für meine Berufswahl. Ich würde es wieder so machen. Es war prima, von etwa gleichaltrigen Auszubildenden - den Mentoren - zu erfahren, was sie alles in ihrer Ausbildung bei Dentsply Sirona lernen. Wir bekamen alle unsere Fragen von ihnen beantwortet. Zum Abschluss durften wir beim Bau eines kleinen Elektromotors selbst Hand anlegen.“

„Motivierte Fachkräfte, die im eigenen Unternehmen ausgebildet wurden, sind für uns Gold wert. Herr Zecic ist ein hervorragend qualifizierter Mitarbeiter. Er wird weiterhin unserem Unternehmen erhalten bleiben - mit Arbeitsvertrag in Festanstellung“, fügt Reinhard Pfeifer, Ausbildungsleiter bei Dentsply Sirona, hinzu.

„Dentsply Sirona hat mittlerweile drei I AM MINT-Kooperationen mit Schulen an der Bergstraße vereinbart. Das zeigt, dass I AM MINT ein wertvolles Instrument für die Nachwuchsarbeit und die Gewinnung der Fachkräfte von morgen ist. Unsere Aufgabe als Netzwerkpartner ist es, aus der Gruppe der 116 südhessischen Schulen und 330 Mitgliedsunternehmen weitere zu begeistern“, so Drechsler.

I AM MINT wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, der Europäischen Union und der Bundesagentur für Arbeit.

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de