Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

HESSENMETALL zeichnet erfolgreiche Nachwuchsmathematiker aus

15.05.2012

Stellvertretend für alle südhessischen Preisträger hier die Kreissieger der Stadt Darmstadt gemeinsam mit Ralph Hartung vom Hessischen Kultusministerium (links), Beate Neuber (2.v.l.) und Reinhard Hornung (4.v.r.) vom Aufgabenausschuss sowie Verbandsvertreter Reinhold Stämmler (2.v.r.).
  • 44. hessischer Mathematikwettbewerb: 31 Kreissieger prämiert
  • Qualitätsstandards im Schulalltag verstärken Kompetenz der Schüler
  • Starke Nachfrage nach Mitarbeitern mit MINT-Profilen

Darmstadt. „Wer heute sein Interesse an den MINT-Fächern vertieft, der wird morgen im Arbeitsmarkt zu den umworbenen Fachkräften gehören. Denn immer mehr südhessische Unternehmen suchen händeringend qualifizierte Mitarbeiter mit MINT-Profil für Arbeitsplätze in Forschung, Entwicklung und Produktion“, sagt Wolfgang Drechsler, Geschäftsführer des Verbandes der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen e. V., Bezirksgruppe Darmstadt und Südhessen, und beglückwünscht die 31 südhessischen Kreissieger des Mathematikwettbewerbs für ihre exzellenten Leistungen.

Der zum 44. Mal durchgeführte hessische Mathematikwettbewerb ermöglicht Schülerinnen und Schülern aus achten Klassen aller Schulformen einen schulübergreifenden Leistungsvergleich. „Die Chance, Qualitätsstandards auch im Schulalltag anzuwenden, ist ein wichtiger Beitrag, um individuelles Lernen zu forcieren und den Fachunterricht weiterzuentwickeln. Jeder Schüler kann so erkennen, wo er mit seinem Leistungsprofil steht. Dies stärkt die Kompetenz der Schüler, ganz besonders in den MINT-Fächern.“

Im Schuljahr 2011/2012 haben 55.676 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen an 526 Haupt-, Real-, Gesamtschulen und Gymnasien am Schulentscheid des Hessischen Mathematikwettbewerbs teilgenommen. In der zweiten Runde waren 2.655 Schülerinnen und Schüler beteiligt und in der dritten Runde noch 180 Jugendliche. Die Leistungen der Jugendlichen dieser Runde vom 15. Mai werden auf der Landessiegerehrung am 22. Juni bei der ABB AG in Hanau-Großauheim gewürdigt.

„Die Leistung und Motivation der Schülerinnen und Schüler, die innerhalb kürzester Zeit Lösungen für anspruchsvolle Arbeitsaufgaben finden mussten, sind ein Beweis für die Qualität, die ein guter Fachunterricht erzeugen kann. Wer mit Leidenschaft und Forscherdrang sich mit den Gesetzen der Mathematik und des mathematischen Modellierens auseinandersetzt, hat  gute Perspektiven für das spätere Berufsleben“, stellt Drechsler abschließend fest.

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de