Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

HESSENMETALL prämiert erfolgreiche Nachwuchsmathematiker

17.05.2011

Betreuten den Mathewettbewerb 2011 (v.l.):<br />

Darmstadt. „Wirtschaftliche und schulische Erfolge entstehen nicht durch Zufall, sondern sind das Ergebnis harter Arbeit, systematischen Lernens und guter Wissensgrundlagen. Davon profitieren Schüler, aber auch südhessische Unternehmen, die händeringend qualifizierte Mitarbeiter mit MINT-Profil suchen, um Hightech-Technologien und attraktive Produkte zu entwickeln“, sagt Wolfgang Drechsler, Geschäftsführer des Verbandes der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen e. V., Bezirksgruppe Darmstadt und Südhessen, und beglückwünscht die 31 südhessischen Kreissieger des Mathematik-Wettbewerbs für ihre exzellenten Leistungen.

Die M+E-Industrie, Hessens starke und innovative Branche, hat ein großes Interesse, schon früh motivierte und wissenshungrige Schülerinnen und Schüler zu fördern. „Die vertrauensvolle Kooperation mit allen Erziehungs- und Bildungsinstitutionen und das vielfältige Bildungsengagement des Verbandes tragen inzwischen erfreuliche Früchte“, meint Drechsler und freut sich über die zahlreichen naturwissenschaftlichen Talente.

Mit dem zum 43. Mal durchgeführten hessischen Mathematik-Wettbewerb können sich Schülerinnen und Schüler aus achten Klassen aller Schulformen mit ihren Leistungen schulübergreifend vergleichen. „Die Idee, Best-Practice auch im Schulalltag anzuwenden, ist eine wichtige Voraussetzung, um individuelles Lernen zu forcieren. Jeder Schüler kann so erkennen, wo er mit seinem Leistungsprofil steht. Dies stärkt die Bildungsqualität der Schüler, ganz besonders in den MINT-Fächern.“

In diesem Jahr haben 58.035 hessische Schüler von 525 Schulen am Mathematik-Wettbewerb teilgenommen. Auf Kreisebene in der zweiten Runde waren dann noch 2.780 vertreten und in der letzten Runde um den Titel des Landessiegers, der am 10. Juni geehrt wird, bewarben sich 182 Schüler.

„Beeindruckt haben mich die Leistungen der Schülerinnen und Schüler, die innerhalb kürzester Zeit Lösungen für anspruchsvolle Arbeitsaufgaben finden mussten. Wer sich mit Leidenschaft und Forscherdrang die Gesetze der Mathematik und des mathematischen Modellierens  erschließt, eröffnet sich gute Perspektiven für das spätere Berufsleben“, stellt Drechsler abschließend fest.

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de