Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

Energie und Energiewende als Schlüsselthemen im MINT-Unterricht!

11. NaWi-Fachtag Südhessen: Verständnis für wissenschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge schon in der Schule schaffen

14.05.2019

Darmstadt. Der 11. NaWi-Fachtag fand am 14. Mai 2019 bei der Merck KGaA in Darmstadt statt. Über 100 Lehrkräfte, Hochschulmitarbeiter sowie Vertreter aus südhessischen Unternehmen diskutierten unter dem Motto ‚Die Bedeutung der Naturwissenschaften für den Fortschritt der Gesellschaft – Fokus: Energie‘ neue Ansätze und Impulse für den Schulunterricht. Der Fachtag ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT Südhessen und der Merck KGaA.

„Mit dem NaWi-Fachtag geben das Unternehmen Merck und die Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT Südhessen Lehrerinnen und Lehrern Impulse zur Gestaltung des naturwissenschaftlichen Unterrichts mit dem Ziel, noch mehr junge Menschen für Naturwissenschaften zu begeistern“, sagte Fabienne Bardonner von den Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT Südhessen. „Die diesjährige Fokussierung des NaWi-Fachtages auf das Themenfeld Energie ist sehr gut dafür geeignet, im naturwissenschaftlichen Unterricht eine Verbindung zum Alltag der Schülerinnen und Schüler herzustellen und Schulstoff greifbar zu machen. Es muss uns gelingen, bereits in der Schule ein Verständnis für wissenschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge zu schaffen.“

„Basierend auf der langjährigen Partnerschaft zwischen Merck und den Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT bieten wir mit dem NaWi-Fachtag eine Plattform für Vertreter von Schulen, Industrie und Politik zur Förderung von MINT-Berufen. Mit den diesjährigen Fokusthemen „Energie - und Energiewende“ adressieren wir ein zentrales Thema des 21. Jahrhunderts und erörtern mit ausgewiesenen Fachdidaktikern von verschiedenen Universitäten, welches Wissen über Energie an Schulen übermittelt werden sollte“, sagte Dr. Thomas Eberle, bei Merck verantwortlich für Bildungsprojekte und die Zusammenarbeit mit Schulen.

„Wir brauchen hier in der Gesellschaft und damit auch in den Schulen ein neues Bewusstsein sowie Verständnis über notwendige technologische Veränderungen“, so Dr. Eberle.

Eingebettet in den 11. Nawi-Fachtag ist die erstmalige Vergabe des Julius-Adolph-Stöckardt-Preises, mit dem Merck und die Chemiezeitschrift „Chemie in unserer Zeit“ einen mit 2000 € dotierten Preis zur Förderung von innovativen Experimenten im Chemieunterricht an Schulen vergeben. Verliehen wird der Preis an Michael Linkwitz, Lehrer und Studiendirektor am Otto-Hahn-Gymnasium in Bensberg, der neue Experimente basierend auf Naturstoffen vorstellt.

„Das Thema geht uns alle an, Experimente zur Ressourcenknappheit und Umweltverträglichkeit eingebunden in ein überzeugendes Konzept zur „grünen Chemie“ haben die Jury begeistert“, sagte Dr. Thomas Eberle.

Ergänzt wurde das Angebot der Veranstaltung durch den Markt der Möglichkeiten. Neun Aussteller boten Einblicke in attraktive Unterrichts- und Kooperationsprojekte sowie in neue Fachliteratur und interessante Modelle rund um die Themen Naturwissenschaft, Digitalisierung und Technik.

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de