Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

Eigenverantwortung will gelernt sein

30.09.2011

     

  • Innovationswettbewerb 2011/2012 der Unternehmerverbände Südhessen
  • Optimale Vorbereitung auf die Arbeitswelt individuell fördern
  •  

Darmstadt. „In einer fachkräftesuchenden, freien Marktwirtschaft, gerade in einer technologie- und wissenschaftsträchtigen Region wie in und rund um Darmstadt, stehen dem Nachwuchs alle Türen offen – sofern er die nötigen Voraussetzungen mitbringt. Für die fachliche Kompetenz, vor allem aber auch für die absolut notwendigen Soft-Skills ist das eigenverantwortliche Lernen und Handeln praktisch Grundvoraussetzung“, erklärt Reinhold Stämmler, Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Unternehmerverbände Südhessen, den Anlass für den Innovationswettbewerb 2011/2012. „Um Schulen einen Ansporn zu geben, diese Fähigkeiten bei ihren Schülern zu fördern und zu fordern, nehmen wir gerne Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro in die Hand.“

Der Wettbewerb „Eigenverantwortlichkeit und Innovationsfreude: Schüler machen Schule!“ verknüpft dabei gleich mehrere Themen, die künftig eine besonders große Rolle spielen. „Eingereicht werden können alle Projekte und Modelle, mit denen Schüler zu mehr Verantwortung herangeführt werden. Dabei kann es sowohl um Themen der Nachhaltigkeit und sparsamen Energie- und Ressourcennutzung, als auch um die Gestaltung des Unterrichts gehen, damit Schüler eigenverantwortlich und kreativ lernen“, beschreibt Stämmler.

Im Fokus stehen Schulen, die mit ihrer Unterrichts- und Schulgestaltung Schüler zu Eigenverantwortlichkeit und Innovationskraft erziehen. Mit kreativem, selbstbestimmtem Lernen kann bei Schülern das notwendige Denken und Handeln gefördert werden, das sie zu kompetenten Gestaltern der Arbeitswelt und Gesellschaft von morgen macht.

„Mit der Auszeichnung von Best-Practice-Modellen“, so Stämmler, „erhoffen wir uns eine nachhaltige Förderung einer barrierefreien Bildungslandschaft in Südhessen. Wer lernt, sein Schicksal selbst aktiv in die Hand zu nehmen und dabei individuell gefördert wird, muss sich um seine berufliche Zukunft weniger Sorgen machen.“

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de