Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

„Beschäftigungsform muss zur Unternehmensstruktur passen“

26.05.2011

Rechtsanwältin Anke Blitz, Unternehmerverbände Südhessen und Holger Dahl, Geschäftsführer roland lukas KONFLIKTLÖSUNGEN GmbH, informierten über flexible Beschäftigungsformen.

Darmstadt. „Neben der Kurzarbeit war es vor allem der richtige Mix aus flexibler Beschäftigung und Stammarbeitnehmern, der den Unternehmen in der Wirtschaftskrise 2009 geholfen hat. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Beschäftigungsverhältnis flexibel zu gestalten. Wichtig ist, dass das Modell auf die Bedürfnisse des Unternehmens passt“, eröffnete Rechtsanwältin Anke Blitz, Unternehmerverbände Südhessen, das Seminar „Nutzen und Risiken von flexiblen Beschäftigungsformen“ am 24. Mai 2011 im Haus der Wirtschaft Südhessen, das der Verband in Kooperation mit der Amadeus FiRe AG, Darmstadt, durchführte.
Zusammen mit Rechtsanwalt Holger Dahl, Geschäftsführer roland lukas KONFLIKTLÖSUNGEN GmbH, informierte Blitz die rund 30 Geschäftsführer und Personalleiter südhessischer Firmen über die arbeitsrechtlichen Grundlagen sowie positive und negative Facetten flexibler Beschäftigungsformen.
Insbesondere waren dabei die Befristung von Arbeitsverhältnissen, Freie Mitarbeit und Zeitarbeit Thema.
„Eine Befristung kann mit oder ohne Sachgrund erfolgen. Wichtig ist aber in jedem Falle, dass die Befristungsabrede schriftlich fixiert wird.“
Dass freie Mitarbeiter im Gegensatz zu Festangestellten nicht in die Arbeitsorganisation eingegliedert und damit persönlich unabhängig seien, sei genauso zu beachten wie beispielsweise die Gesetzgebung zur Beschäftigungsform „Praktikant“, bei der der Ausbildungszweck im Vordergrund stehen müsse.

Um arbeits-, sozial- und steuerrechtliche Probleme zu vermeiden, beraten die Unternehmerverbände Südhessen ihre Mitglieder zu diesen und allen anderen arbeitsrechtlichen Fragen.

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihre Ansprechpartnerin

Fabienne Bardonner, B.Sc.

Leiterin Kommunikation und Gesellschaftspolitik

06151 2985-42
fbardonner@remove.this.uvsh.de