Menü

Unternehmerverband Südhessen e.V.

Haus der Wirtschaft Südhessen
Rheinstraße 60
64283 Darmstadt

Postfach 11 01 64
64216 Darmstadt

06151 2985-0
pr.darmstadt@remove.this.uvsh.de

Hier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung samt Skizze: PDF Download

3.000 duale Ausbildungsplätze in Südhessen noch unbesetzt – 19. Ausbildungsinfotag am 21. April 2017 im Berufsschulzentrum Nord in Darmstadt bietet interaktive Berufsinformationen

Rund 100 Unternehmen informieren Schüler über berufliche Ausbildungen und duale Studiengänge // Persönlicher Kontakt als Karrieresprungbrett // Social-Media-Kanäle ergänzen Informationsangebot // ‚Campus der Unternehmen‘ als neue Kommunikationsplattform

19.04.2017

Darmstadt. „Wir laden Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ein, sich frühzeitig mit verschiedenen Berufsbildern, der fortschreitenden Digitalisierung und Karriereperspektiven zu beschäftigen und sich letztlich gut informiert für eine duale Berufsausbildung zu entscheiden. Rund 100 Unternehmen stellen am 21. April von 9 – 13 Uhr ihre Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge vor“, sagt Wolfgang Drechsler, Geschäftsführer der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU), Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen, anlässlich der Pressekonferenz am 19. April im Berufsschulzentrum Nord in Darmstadt.

In Südhessen sind zum April rund 3.000 duale Ausbildungsstellen über alle Berufsfelder verteilt noch zu besetzen. Schülerinnen und Schüler sollten diese guten Perspektiven nutzen, sich mit Ausbildern, Personalverantwortlichen, Vertretern der Jugendberufshilfe sowie Mitarbeitern von Verbänden, Kammern, der Agentur für Arbeit, dem deutschen Ingenieurinnenbund e.V. (dib) und dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft am Ausbildungsinfotag auszutauschen.

Rafael Reißer, Bürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, empfiehlt jungen Menschen aus der Region den Besuch des 19. Ausbildungsinfotages:

„Der Ausbildungsinfotag in seiner Vielfalt ermöglicht es jungen Menschen, gute Impulse für die eigene berufliche Zukunft zu bekommen. Dabei spielt das persönliche Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen oder Auszubildenden, die den Schritt in die Berufswelt bereits getan haben, eine wichtige Rolle. Junge Menschen sollen für die vielfältigen Ausbildungsberufe begeistert werden – und das gelingt. Der Ausbildungsinfotag ist daher ein fester Bestandteil in der Jugendberufshilfe der Wissenschaftsstadt Darmstadt.“

Der Ausbildungsinfotag dient auch zur weiteren Vernetzung der regionalen Beratungs- und Bildungsangebote, sagt Rosemarie Lück, Sozial- und Jugenddezernentin des Landkreises Darmstadt-Dieburg:

„Der Ausbildungsinfotag unterstützt die Berufswahl junger Menschen und ist damit eine wertvolle Veranstaltung in der Bildungsregion. Jugendliche und junge Erwachsene, als potentielle zukünftige Praktikantinnen, Praktikanten und Auszubildende, können ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen kennenlernen – auch abseits der üblichen Top-Ten-Berufe.“

Für Susanne Scheuch-Ahrens, Staatliches Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt, vermittelt der Ausbildungsinfotag neue Erkenntnisse über die Berufswelt und den Lebensweg von Auszubildenden:

„Der Ausbildungsinfotag ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der gemeinsamen Berufs- und Studienorientierung mit unseren regionalen Partnern und Arbeitsmarktakteuren für die Schülerinnen und Schüler. Die große Angebotsbreite von über 100 Ausbildungsberufen und über 70 (dualen) Studiengängen ermöglicht einen tiefen Einblick und intensiven Austausch für die Schülerinnen und Schüler aus der Stadt Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Für Stephanie Jacobi, Schulleiterin der Martin-Behaim-Schule und Peter Schug, Schulleiter der Heinrich Emanuel-Merck-Schule bietet das Ausbildungssystem in Deutschland entscheidende Vorteile für junge Menschen:

„Die duale Ausbildung ist eine bewährte "Entwicklungshilfe" für Heranwachsende, ungeachtet aller Milieus und Lebenswelten. Sie integriert neue Berufsinhalte und technologische Entwicklungen gleichermaßen und vermittelt die Qualifikationen, die in der modernen und immer digitaler werdenden Arbeitswelt gefordert sind. Durch die Vielfalt der Angebote ist für jeden ein passender Bildungsweg möglich!“

Ergänzt wird das Angebot beim 19. Ausbildungsinfotag durch eine interaktive und crossmediale Social-Media-Kommunikation. Die Jugendlichen können Teile der Veranstaltung live in verschiedenen Kanälen verfolgen und ihre Eindrücke zu den Angeboten mit Snapchat auf der Informationsplattform ‚Campus der Unternehmen‘ mitteilen.

„Online-Kommunikation nimmt im Bereich der Nachwuchsgewinnung einen immer größeren Stellenwert ein. Mit dem ‚Campus der Unternehmen‘ bieten wir neue innovative Zugänge zur Lebenswelt der Jugendlichen“, sagt Wolfgang Drechsler abschließend.

Veranstalter des 19. Ausbildungsinfotages sind:
Wissenschaftsstadt Darmstadt │ Landkreis Darmstadt-Dieburg │Staatliches Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt │ Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU), Geschäftsstelle Darmstadt und Südhessen


v.l.n.r: Susanne Scheuch-Ahrens (Staatl. Schulamt Lkr. Darmstadt-Dieburg u. Stadt Darmstadt), Rafael Reißer (Bürgermeister Wissenschaftsstadt Darmstadt), Rosemarie Lück (Lkr. Darmstadt-Dieburg), Stephanie Jacobi (Martin-Behaim-Schule), Wolfgang Drechsler (VhU DA-Südhessen), Peter Schug (Heinrich-Emanuel-Merck-Schule), Norbert Leist (Friedrich-List-Schule).

Zurück zur Übersicht

Aktuelles

Ihr Ansprechpartner

Reinhold Stämmler

Bereichsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Gesellschaftspolitik

Diplom-Pädagoge

06151 2985-42
rstaemmler@remove.this.uvsh.de